back to life, back to watchlist

“Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.”//burks,äh…Kant

(  foto von Mabuse gerippt,oh,oh–

fett ist´s nur in Orginal und groß)

Letztens war ich gezwungen einem jungen Erwachsenen meine Faust ins Gesicht zu schleudern. Kein schöner Abschluss eines grandiosen Abends mit Fluxus, Party bei reichen Eltern und lustig Zappeln mit einem Sonnenschein. Den Jungs gefiel nicht, daß ich ihrer Ansicht zu alt sei, mich mit meiner entzückenden Begleitung zu amüsieren und im Grunde genommen zu alt um feiernd durch die Gegend zu ziehen. Ihr Abend war wohl weniger fröhlich und manche Menschen tendieren ja dazu ihre Frustration aggressiv abzuleiten. Die Situation war nicht mehr zu retten, also joggte ich  auf Abstand, Zeit zur Besinnung bereiten, habe aber wohl einen Jagdinstinkt damit ausgelöst. Nach dem lässigen Gong war der Unverschämte kurz ernüchtert, das Dazustossen des Aggresiven, heizte ihn auf, weiter ging die Jagd auf die joggende Fleischtasche. Ich lies die Situation durch Ordnungshüter klären, als Alternative zur Raserei, die mir andere Option gewesen wäre. Die vernünftige Lösung. Jedoch verlangte sie mir ab, Frustration und Kränkung zu sublimieren. Am nächsten Tag, leicht schmerzende Knöchel und verkohlte Pizza im Ofen. Aus der machte ich, ganz fluxiv ein Bild. Einen bröckelnden Mond hinter dem etwas auftaucht. Die Anderen. Bröckelnd auch meine Friedfertigkeit, unsicher, ob die vernünftige Lösung nicht der geilen weichen sollte…

Der Don Alphonso ist auch der Meinung man solle “der Jugend ihre Spielplätze und billigen Drogen und verranzten Clubs … überlassen”//::://, aber, wasauchimmer, der ist ja schon noch reifer als ich und auch wenn nicht mehr jedes Wochenende vier Tage dauern muß, Pimmel raus und hart abfeiern ist manchmal schlichtweg notwendig und wenn ich solche normativen Ansichten wahrnehme, vermute ich, daß mir nur übrig bleibt auch meine bevorstehende Tattergreiswerdung von Zeit zu Zeit mit gerecktem Mittelfinger vorne links vor der Boxenwand auszuleben. Danke auch. Ich red mal mit dem Apotheker.

Die Finanzkrise hat mich ja schon länger erfasst, lange Flaute nach der Monatsmitte, bzw. jetzt mit der mir nahegelegten Produktivgelegenheit gerade genug um mein bescheidenes Obdach zu finazieren durch Stütze und Vorschuß zum Monatsanfang und dann noch Restlohn zum 15., für erhöhten Kalorienbedarf des Malochers und na, ja, der ein oder andere Luxus ist auch drin. Filterzigaretten, Aas oder mal Bahn fahren. Oder Praxisgebühren. Mit den Ärzten hab ich eine Pause eingelegt. Akupunktur gegen Rückenschmerzen ist verblüffend. Instante Linderung und in Verbindung mit einer Woche Freizeit beschwerdefrei, meine 5 verbleibenden Liegungen muß ich über das Restjahr recken und strecken. Na ja, und meine psychotische Schizotik… ich bezweifele da die Treffgenauigkeit des Rasterdenkens meiner Analytikern etwas..denke noch mal drüber nach und versuch es dann wohl mit der zweiten Meinung, deren Herangehensweise mir wesentlich weitergeholfen hat, da das MRT mir die Unversehrheit meines windungsreichen Hirns versicherte. Vielleicht ist es gar nicht krank, das ich nicht den Großteil meines Tages in organisierten Strukturen der Verbringung am Arbeitsplatz fristen will, der mir vor Augen führt, das da Dutzende durchgeschleust werden, mit denen ich mir doch gerne die Aufgaben teile. Mein dahinvegetierter Urlaub zeigte mir jedoch auf, kuriert kann ich mich nicht recht nennen, unzufrieden bin ich, bis in die Magengrube. Aber!..!..!.., danke für den Bailout, denn ich war durch das Medienfegefeuer für Arme eingestandernermassen etwas verunsichert über meinen Lebenswert als müßiger Proles, wurde mir dank des finacial 9/11 meltdown Salbaderns aber wieder gewiss: das Geld wird verteilt, so oder so. Und obendrauf tolle Tipps von Bruce Sterling: ua.: Free Cycle und Sarkos Unterhaltungswert.

ansonsten…zuviel cnn, dwtv, phoenix und arte tut auch ungut oder um mit cipha zu sprechen:

“was eigentlich noch fehlt, ist so eine fehlermeldung: “ihr fernseher ist ZU ALT! ab heute sehen sie KEIN BILD mehr! kaufen sie sich endlich einen NEUEN fernseher, am besten lcd mit 16:9!” ach leck mich, die kiste bleibt aus.”

About

human being

Posted in Dialex, Link
2 comments on “back to life, back to watchlist
  1. Chris says:

    Prügelknabe Lex, sowas.
    Ich bin schockiert.

    Nicht.

    Thx für d. Spurtbot, da isses toll.

  2. nexuslex says:

    Aber…hallo

    das war doch nur

    JogBot

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

wired at heart weird on top
Tears in Rain
  • nl
    nexuslex posted a new favorite picture (via):
  • unknown
    nexuslex posted a new favorite picture (via):
%d bloggers like this: