Sich Platz verschaffen

Jeden Morgen mit leichtem bis unangenehmen Zwacken, Drücken und Verstimmungen in Gelenken, Rücken und Steiß aufzuwachen ist natürlich auch nicht so das Wahre. Die Voruntersuchung, ob ich für körperlich hochbelastende Arbeit geeignet bin, habe ich auch nach einem Monat nur auf dem Papier mal aufblitzen sehen. Machen sie sich keine Sorgen… da verstehe ich: machen sie sich keine Sorgen, wenn´s entzwei gehen, wir kriegen schon Nachschub an frischen, neuem, köstlichen Menschenmaterial frisch aus dem Schoß der Agentur. Und ein bißchen, in meinen sarkastischen Momenten, glaube ich, das sei der qualifizierende Moment dieses Jobs, das nach zwei Jahren körperlich monoton belastender Arbeit mein herrlicher Leib dermaßen ruiniert sein könnte, daß ich einen Anspruch auf Subventionierung hätte, bei dem niemand das schlechte Gewissen haben müsste, die mir ermöglichte Existenz sei  ohne Qual.

Prävention von Muskel- und Skeletterkrankungen

Har, es geht natürlich auch anders. Das ist ein immanentes Problem der Leiharbeit. Der Entleiher zahlt nicht bei Krankheit, und schert sich insofern in seinem betriebswirtschaftlichen Denken natürlich nicht so sehr um das Wohlergehen,bzw. die Unversehrtheit der jederzeit austauschbaren Produktivkräfte. Bei größeren Unternehmen, wie dem jetzigen, macht sich das eher sublim bemerkbar, aber ich hatte auch schon bei kleineren Klitschen für Privatunternehmen gearbeitet, wo dann inkompetente Hunde meinen den Landjunker und Menschenschinder rauslassen zu können. Gute Erfahrung habe ich dabei mit Zurückschreien und etwas Hirneinsatz, statt Verwendung der Knute, bei der Prozesskoordination, gemacht.

Körpergerechtes Arbeiten

Auch in dem jetzigen Fall ist es so, das systemimmanent die Arbeit klarerweise nach den Bedürfnissen der Maschine und des Unternehmenszwecks organisiert ist, wobei die Anatomie des menschlichen Körpers halt eben zurechtgebogen werden muss. Und auch, wenn, wie ich schon anmerkte, die vorherrschende Stimmung in dem Betrieb korrekt und menschenfreundlich ist, so ist es schon so, speziell jetzt in der Urlaubszeit, wo pro Person mehr Arbeit erledigt werden muss, und diese nach der Funktion der Unternehmung auch möglichst rasch, das ein gewisser Druck sich bildet, der wenn nicht steuernd eingegriffen wird, dazu verleitet selbstverschleissend dagegenzuhalten. Aus betriebswirtschaftlicher Logik rechnet es sich wohl auch nicht die Menschen in den unteren Chargen hinreichend über körpergerechte Ausführung ihrer Tätigkeit aufzuklären. Nachschub ist ja in schier unbegrenzter Menge vorhanden.

Insofern ist es schon jetzt, nach vier Wochen soweit, das ich mein eher demütiges mich einpassen in den Produktionsablauf etwas zurücknehmen muss, um auch mal zu Kläffen, denn auch ich und meine Kollegen brauchen Platz um optimal zu operieren, nicht nur die Waren und Maschinen.

About

human being

Tagged with:
Posted in Arbeitswelt
3 comments on “Sich Platz verschaffen
  1. Chris says:

    Solange das Rädchen nur knirscht, wird das Getriebe schon laufen…. Knacken muss es, knacken, sag ich.

  2. nexuslex says:

    Sand im Getriebe kackt auch vortrefflich….
    ich mag Maschinen und flutschende Getriebe, aber mein eingebild-überhöhtes Selbstwertgefühl verbietet es mir, für die paar gesparten Groschen blindlinker Konsumenten mich verheizen zu lassen…

    Herr Doktor, lesen sie mal wieder den hippokratischen Eid….

  3. Chris says:

    …argh, erwischt! Naja,… ich bin ja nicht nur Doktor für Menschen.

    Ich sehe täglich Zombie-Volk in meiner Praxis; ist natürlich anders zu handeln, recht hamm se.

    Achso: Youre nominated! ->

    http://doktorsblog.de/2008/07/23/der-doktor-raumt-den-waldweg-auf/
    😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

wired at heart weird on top
Tears in Rain
  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
%d bloggers like this: