Vergänglichkeit des Vergänglichen, und alles ist vergänglich…

work in progress, d.h. halbgar, unausgegoren. ich wollte jetzt eigentlich über den barock zu vanitas zurückschwenken, bin dabei aber auf den manierismus gestossen, der mich anlächelte… jetzt roboten…. und hypertext cyborg klopft auch wieder an…………….zum wohl

Eitelkeit der Eitelkeiten

 

Vanitas, erfasst die Vorstellung das alles Irdische vergänglich sei, wie sie durch das Buch Kohelet, ( dem Erntefest zugehörig um Maß beim Völlen zu gemahnen ) in dem aus der letzendlichen Verlöschung alles Irdischen, auf die Einzigartigkeit jeden Tages geschlossen wird und auf die Pflicht die Lebenszeit gerade wegen ihrer Flüchtigkeit zu nutzen, die ureigene Existenz zu ergreifen und sich an den kleinen Freuden, den Geschenken Gottes zu laben, da nichts an irdischen Gütern und Errungenschaften für den Einzelnen und vor der Ewigkeit bestand habe, in das jüdisch-christliche Denken geschrieben wurde. Nachgetragen wird, das diese durch ihre Vergänglichkeit für sinnlos erachtete Existenz, nur bedeuten könne, das man Gott fürchten und seine Gebote befolgen solle. Als eigentlicher Lebenszweck und angesichts der eigenen Nichtigkeit sei Dienen gottgefällig.

Ein Hauch von Dunst, Atem der Phantome.

Hirngespinst und trügerischer Schein

 

Eitles, nicht´ges Wirken. Verflüchtigend.

Alles Menschenschaffen kehrt zum Staub

Vergehlich hat uns Gott geschaffen

d´rum fürchten wir und folgen seiner Weisung

 

 

Vanitas, tritt in den künstlerischen Ausdrucksformen des Menschenwesens besonders stark in Erscheinung als die Welt des Mittelalters schon vom Licht der Neuzeit überreizt taumelnd aus den Fugen geraten zu neuartiger Verfassung sich blutig rang.

Der Einfluß hellenisch-byzantinischer Gelehrter, die nach der Eroberung Konstantinopels,dem letzen lebendigen Staatsgebilde der Antike, durch die Osmanen, das lateinische, hermetische Mittelalter mit Erkenntnissen des antiken Geistes befruchteten, die geschwinde Verbreitungsmöglichkeit von Wissen, in neue Schichten mittels der Erfindung des Buchdrucks, die Bekanntwerdung Amerikas und die damit verbundene Neuvermessung der Welt und des Alls ermöglichten und erzwangen eine Wiedergeburt des Menschen als humanes Wesen.

 

Erschütterter demütiger Glaube und der Wissensdurst skeptischer Denkmuster

die geistige Umgestaltung des Bewußtseins vom Selbst in der Welt

In Gottes Fatum kreisende Beschränktheit zerrissen vom Streben der Erkenntnis

Klimawandel , Verwerfung der Gesellschaftsordnung und Emanzipation der Wissenschaft

 

Unter dem Eindruck der Konfessionalisierung durch die Reformation und Kirchenspaltung, den damit verbundenen sozialrevolutionären Bewegungen, reaktionären und traditionalistischen Tendenzen, verheerender Glaubens- und machtpolitischer Kriege, nahm nun der Barock die Errungenschaften der, der klassischen Antike nacheifernden Renaissance und des vernunftgeleitet experiementellen Manierismus auf und überführte sie in seine Gedankenwelt, die den überkommenen Strukturen verhaftet, Nostalgie pflegend, sich lösend von Idealtypen und von Gottesfurcht geprägt, den lebenden empfindenden losgelösten Menschen in den Mittelpunkt des Betrachtens stellt, ihm Sicherheit im Sch0ß des Absolutismus und des Glaubens verspricht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

About

human being

Tagged with: , , , ,
Posted in Uncategorized, Weiterbildung
One comment on “Vergänglichkeit des Vergänglichen, und alles ist vergänglich…
  1. […] Himmel der Erkenntnis vor mir auf: Jetzt an später denken! stand dort und mahnte mich meiner Vergänglichkeit als Endverbraucher. Und auf welch unverschlungenen Wegen! Nix subtil, volle Breitseite geht’s […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

wired at heart weird on top
Tears in Rain
  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
%d bloggers like this: